Trennung in der Coronazeit

Eine Trennung mitten in Corona-Zeiten - geht das überhaupt? Wie wird man mit dieser psychischen Doppelbelastung fertig?

Eine Trennung mitten in Corona-Zeiten – geht das überhaupt? Wie wird man mit dieser psychischen Doppelbelastung fertig? Unsere Kollegin Beatrix Roidinger hat der Zeitschrift WIENERIN dazu ein Interview gegeben.

Das Interview ist Ende März erschienen. In den letzten Wochen nehmen Artikel in Social Media und Zeitschriften zu, die auf die gefährliche Beziehungsdynamik in außergewöhnlich Situationen hinweisen. Es ist wichtig diese Zeiten nicht zu unterschätzen. Wir alle sind belastet und uns stehen nicht dieselben Ressourcen zur Lösung von Konflikten zur Verfügung.

Lesen Sie den gesamten Artikel hier

https://wienerin.at/wie-ubersteht-man-eine-trennung-wahrend-der-coronakrise

Teilen:

Blogartikel und News

Wir schreiben Blogartikel zu ausgewählten Themen. Manchmal laden wir GastautorInnen ein. In diesem Fall schreiben wir den Namen der Autorin/des Autors unter den Artikel.   

Hier finden Sie auch aktuelle Informationen, wie die Ankündigung und Reviews von Vorträgen und Workshops von uns. Außerdem posten wir Pressebeiträge, in denen wir vorkommen und andere interne News.

Weitere Beiträge

macht liebeskummer krank

Macht Liebeskummer krank?

Viele kennen das herzzerreißende Gefühl. Kaum jemand weiß, dass bei anhaltendem Liebeskummer die Diagnose „Anpassungsstörung“ lautet. Bleibt diese unbehandelt, kann die Anpassungsstörung in eine Depression

Mehr »

Beziehungen in Zeiten von Corona

Die außergewöhnliche Situation, in der wir uns gerade befinden, fordert uns alle. Jeder Mensch reagiert anders. Häufig bringen Krisensituationen Beziehungsdynamiken schneller an die Oberfläche.

Mehr »